Designdoppel Graphic Recording

Live illustriert und auf den Punkt gebracht

 

Eine tolle Möglichkeit, viele Menschen gemeinsam auf einen neuen Wissensstand zu bringen, sind Gruppenveranstaltungen wie Konferenzen, Meetings, Coachings, Workshops und Podiumsdiskussionen. Hier werden Informationen vermittelt, Gedankenanstöße gegeben und neue Lösungsansätze diskutiert. Nach einer mehrstündigen oder sogar mehrtägigen spannenden Informationsflut bleibt häufig leider nur ein geringer Anteil in Erinnerung. Das hat sicherlich jeder schon selbst erlebt. Daher gerät Nachhaltige Informationsvermittlung zunehmend in den Fokus. Graphic Recording erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die Zeichnung ist lange nicht mehr nur visuelle Dekoration, sondern zu Recht als wertvolles Kommunikationsmittel anerkannt.

Graphic Recording Designdoppel

Graphic Recording wirkt!

warum es so gut funktioniert

Graphic-Recording-besser-merkenBesser verstanden – länger im Kopf

Das menschliche Gehirn funktioniert vor allem visuell. Bilder werden schnell verstanden und bleiben länger im Kopf. Das Verständnis des gesprochenen oder geschriebenen Wortes ist für uns alltäglich. Und dennoch erfordert es eine höhere indirekte Übersetzungsleistung. Nachweislich wird nur ein Bruchteil von gehörtem oder gelesenem Text längerfristig im Kopf behalten. Mit einer Kombination aus Text und Bild lässt sich dies verbessern.

 

Graphic-Recording-begeistertInspirierend und motivierend

Kennen Sie den Zauber, der entsteht, wenn eine Person zeichnet? Plötzlich werden alle aufmerksam, sind gespannt und neugierig. Zeichnen fasziniert, begeistert und erhöht die Wertigkeit der Veranstaltung. 

 

 

Blick-über-den-Tellerrand

Kreativ um die Ecke denken

Bildhaftes Denken funktioniert anders als das gesprochene Wort. Ein Graphic Recording bringt eine zusätzliche Bedeutungsebene ins Spiel. Durch bildhafte Metaphern können wir Sachverhalte einmal aus einer anderen Perspektive sehen. Der berühmte Blick über den Tellerrand wird so ganz spielerisch ermöglicht.

 

Ordnung und StrukturIn Struktur gebracht

Ein Graphic Recording dient also als „Anker“ oder Gedächtnisstütze und hilft den Teilnehmern der Veranstaltung, Inhalte besser zu verstehen und länger im Kopf zu behalten. Zudem schaffen Bilder Strukturen und bringen eine Hierarchie in die Inhalte des Vortrags. Somit wird die Produktivität von Veranstaltungen erheblich verbessert.

Begleitung mit dem Zeichenstift

So funktioniert’s

 

Renate Pommerening Designdoppel Illustration Graphic Recording F

Als ‚Scribes‘, ‚Livezeichner‘ oder ‚Graphic Recorder‘ sind wir vor Ort mit dabei. Wir beobachten das Geschehen und hören die Vorträge mit. Diesen Input wandeln wir simultan in Bildsprache um. Wir bringen Aussagen auf den Punkt und können auch auf spontane Beiträge und Fragen eingehen. Dabei können wir die Veranstaltung als “stiller Begleiter” aufzeichnen oder aktiv mit Gruppen Inhalte erarbeiten. 

Alle denkbaren Formate sind möglich. Von der Komplettansicht auf einer mehrere Meter langen Papierbahn, über das Gestalten handlicherer Einzelbilder bis hin zu rein digitalen Zeichnungen. Auch Whiteboard-Zeichnungen oder das Zeichnen auf festeren Kapa-Platten bieten wir an. Nach Wunsch werden die komplexen Illustrationen anschließend zur weiteren Verwendung und Präsentation digitalisiert und aufbereitet.

Als eingespieltes Team sind wir vom Designdoppel in der Erfassung der Ergebnisse besonders effizient. Dabei stehen wir Ihnen einzeln oder auch gemeinsam zur Verfügung. Zudem können wir über unser Netzwerk auch weitere Graphic Recorder dazuholen. Auch englischsprachige Vorträge sind für uns kein Problem.

Digitales Graphic Recording

Modernes Medium voller Möglichkeiten 

 

Immer häufiger kommt auch ein digitales Graphic Recording zum Einsatz. Diese innovative Form des Live-Zeichnens verbindet die Faszination des Zeichnens mit den Möglichkeiten moderner Technologie.

Hohes Maß an Flexibilität

Graphic Recording FlexibilitätDa wir auf Zeichentablets arbeiten, sind Ortswechsel ohne größere Probleme möglich. Ein großer Vorteil, wenn sich eine Veranstaltung beispielsweise auf verschiedene Stationen aufteilt, die alle aufgezeichnet werden sollen. Das Bild kann direkt druckfertig ausgegeben werden, eine Digitalisierung entfällt also. Zudem können Sie das Bild direkt per Beamer oder Bildschirm präsentieren – wann und wie Sie möchten. Das digitale Graphic Recording bietet sich besonders bei Großveranstaltungen mit mehreren hundert oder tausend Teilnehmern an, die gleichzeitig eine gute Sicht auf das Recording haben sollen.

 

 

Technische Rahmenbedingungen

Graphic Recording Technischer RahmenWir bringen immer unser eigenes Zeichengerät mit, sowie Adapter für gängige Beameranschlüsse. Zudem überlassen wir nichts dem Zufall und sind in der Regel eine Stunde vor der Veranstaltung vor Ort, um die Beamerübertragung gemeinsam mit Ihnen oder dem Technikverantwortlichen zu testen. Je nach Art der Präsentation kann ein WLAN-Zugang notwendig werden. Trotz aller Vorteile ist ein digitales Graphic Recording etwas weniger robust als das analoge Graphic Recording.

 

Der unsichtbare Graphic Recorder?

Das digitale Graphic Recording hat eine andere Anmutung als das analoge Recording und kann je nach Art der Veranstaltung besser oder schlechter passen. So tritt beim digitalen Graphic Recording der Zeichner mehr in den Hintergrund und wirkt weniger präsent. Ein analoges Graphic Recording lädt die Menschen noch mehr dazu ein, vor dem Bild zu verweilen, miteinander in Kontakt zu treten und auch mit dem Graphic Recorder zu interagieren. Stellen Sie sich einfach ein großflächiges Bild vor, das live mit Markern und Papier gezeichnet wird – und im Vergleich dazu eine per Beamer übertragene Zeichnung. Der Zeichner sitzt über sein iPad gebeugt an einer völlig anderen Stelle – vielen Menschen wird unter Umständen gar nicht klar, dass da ja “wirklich jemand zeichnet”. Wenn es also nicht ihre Absicht ist, dass der Zeichner in den Hintergrund tritt (manchmal kann das ja durchaus gewollt sein), ist es wichtig, dass der Graphic Recorder an präsenter Stelle, zum Beispiel auf der Bühne sitzt und von der Moderation vorgestellt wird.

Analoges Graphic Recording

Klassische Technik mit Stift und Papier

 

Da das visuelle Protokollieren ursprünglich eine Technik aus der Unternehmensberatung und dem Coaching-Alltag ist, erfreut sich auch nach wie vor das direkte Zeichnen auf Flipcharts und Papierbahnen großer Beliebtheit.

Die verschiedenen Möglichkeiten

Graphic Recording MöglichkeitenBeim klassischen Graphic Recording wird in der Regel mit Markern auf Papier gearbeitet. Die Formate reichen von einfachen A4-Blättern bis zu mehrere Meter breiten Papierbahnen. Wenn Sie ein Wunschformat haben, teilen Sie uns das gerne mit. Ansonsten können wir Sie gerne auch beraten, welche Formate sich abhängig von der Länge und Art der Veranstaltung eignen.

Natürlich kann nicht nur auf Papier gezeichnet werden. Auch mit Whiteboards und Whiteboardmarkern sind wir bestens vertraut. Und wenn das Ergebnis etwas stabiler und hochwertiger sein soll, kann auch auf Kappa-Platten gezeichnet werden.

Vor- und Nachteile der analogen Technik

Graphic Recording ProConEin Graphic Recording auf Papier ist direkt ein Hingucker, der die Betrachter einlädt, vor dem Bild zu verweilen, den Workshop zu rekapitulieren und mit dem Graphic Recorder in Kontakt zu treten. Weniger geeignet ist das klassische Graphic Recording, wenn Großgruppen von mehreren hundert bis tausend Menschen gleichzeitig Sicht auf das Ergebnis haben wollen.

Was müssen Sie bei einem analogen Graphic Recording bedenken?

Beim klassischen Graphic Recording müssen Sie in der Regel nur eine ebene Wandfläche oder Stellwand organisieren, bei kleineren Papierformaten kann auch ein Tisch geeigneter sein. Achten Sie in beiden Fällen darauf, dass genügend Licht vorhanden ist und der Graphic Recorder von seiner Position die Vorträge gut hören kann. Papier, Stifte und weitere Arbeitsmaterialien bringen die Graphic Recorder je nach Bedarf selbst mit.

Graphic Recording

Der Ablauf

Im Vorfeld führen wir gerne ein individuelles Beratungsgespräch mit Ihnen. Wir klären dann Fragen zur Technik, den Räumlichkeiten und eventuellen Zusatzleistungen. So können wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot machen.

Damit die Zeichnungen ein voller Erfolg werden, benötigen wir dann einige Tage vor der Veranstaltung noch ein Briefing, in dem wir die Agenda und unseren zeichnerischen Einsatz besprechen. Sie haben ein bestimmtes Motto oder eine Farbgebung und möchten, dass dieses im Graphic Recording aufgegriffen wird? Kein Problem! Wir freuen uns über Ihre Wünsche! 

Der Graphic Recorder wird etwa 30-60 Minuten vor der Veranstaltung vor Ort sein. Dort wird er sich mit den Räumlichkeiten vertraut machen und seinen Platz vorbereiten. Stellen Sie sicher, dass ein Ansprechpartner vor Ort ist. Während des Events können Sie sich dann zurücklehnen und die Show genießen. Der Graphic Recorder arbeitet nun hochkonzentriert und eigenständig. Informieren Sie Ihn aber bitte unmittelbar über Änderungen in der Agenda.

Das Thema Datenschutz ist unseren Kunden erfahrungsgemäß sehr wichtig. Das nehmen wir sehr ernst. Natürlich bleiben die Inhalte Ihrer Veranstaltung unter Verschluss. Das Ergebnis wird nicht veröffentlicht, sofern nicht ausdrücklich abgesprochen. Das bestätigen wir Ihnen auch gerne schriftlich.

Sie wollen es ganz genau wissen?

Alles über unser Angebot und die Abläufe im Detail finden Sie jetzt auch in unserer praktischen Graphic Recording Broschüre. Einfach abspeichern und in Ruhe durchlesen. Natürlich beraten wir Sie auch unabhängig davon gerne zu allen Fragen und Wünschen rund ums Graphic Recording.

Für noch mehr Graphic Recordings besuchen Sie gern Graphic-Recording-Digital.de, unsere fachspezifische Seite rund um das Thema Graphic Recording.

Graphic Recording Arbeitsproben

Überzeugen Sie sich selbst